Bonner Verein für Jugendförderung e.V.
23.10.2015

Deutsch-israelischer Fachkräfteaustausch


Vom 25. bis 31. Mai 2015 besuchten 6 israelische Fachkräfte der Sozialarbeit mit jungen Menschen Bonn.

Die russischsprachigen Fachkräfte informierten sich über die Jugendarbeit in Bonn, hier unter anderem beim Kinder- und Jugendring Bonn, bei der Evangelischen Jugendhilfe Godesheim, beim Kooperationsprojekt Straßensozialarbeit, bei der Heimstatt e. V. Bonn, dem Verein für Gefährdetenhilfe sowie bei der PAUKE (Suchtrehabilitation). Weiterhin wurde auch die Aussiedler- und Migrationsberatung des Deutschen Roten Kreuzes besucht.

Ein deutsch-israelischer Abend gab Gelegenheit zum Austausch mit den Mitgliedern des Bonner Vereins für Jugendförderung.

Die Fachkräfte betreuen in Israel überwiegend russischsprachige Migranten, die mit Abstand größte Gruppe der Einwanderer nach Israel. Ein Gegenbesuch von deutschen Fachkräften nach Israel, dort auch zu unterschiedlichen Partnern, ist für das Jahr 2016 geplant.




Fabian Ewert Design